Privatperson – Erstellung eines Businessplans

„Ich habe eine Idee und benötige Eure Hilfe!“ Mit dieser Anfrage trat die Auftraggeberin an unseren Vorstand für Projekte heran. Nach einem kurzen internen Prozess konnte ein Beraterteam, bestehend aus zwei Personen zusammengestellt werden.

Die Anfrage einer Privatperson war etwas Neues für den Verein, da wir üblicherweise mit mittelständischen Unternehmen, Konzernen oder auch Startups zusammenarbeiten. Allerdings vertraut waren mir mit der inhaltlichen Fragestellung, der Erstellung eines Businessplans.

Für das Beraterteam war dies eine willkommene Ergänzung zu ihrem vorangeschrittenen BWL-Studium. Denn sie konnten das Gelernte direkt in der Praxis anwenden und ihr Wissen für die Erstellung des Businessplans nutzen. Neben der inhaltlichen Arbeit war allerdings auch der persönliche Umgang mit der Gründerin eine sehr wertvolle Erfahrung für das Team. Die euphorischen und äußerst kreativen Ideen der Gründerin waren sehr ausgiebig. Daher bestand die größte Herausforderung des Teams vorab darin, das Business Modell zu verstehen und ein Gefühl dafür zu entwickeln, was realistisch und was vielleicht ein wenig zu optimistisch gedacht war. Diese Basis des gegenseitigen Verständnisses für die Idee wurde in der weiteren Zusammenarbeit genutzt, um diese in jeglicher betriebswirtschaftlichen Hinsicht zu evaluieren und zu finalisieren.

Nach ungefähr acht Wochen Erarbeitungsdauer, vielzähliger Telefon-Konferenzen und intensiven Diskussionen, konnte schließlich die Endversion des Businessplans in den Druck gegeben werden. Das Ende dieses Projektes bedeutete somit den Beginn der eigentlichen Gründung für unsere Auftraggeberin, was für das Team eine sehr spannende Erfahrung darstellte.

„Die finale Version des Planes in der Hand halten zu können, ist wie die Geburt eines Kindes“, so berichteten unsere Berater von diesem Projekt. Deshalb sind wir sehr froh und stolz, diesen Auftrag angenommen zu haben!

Power People GmbH – Entwicklung einer Online Marketing Strategie

Der Auftrag zur Entwicklung einer Online Marketing Strategie kam von einer Personalvermittlung aus Mannheim – der Power People GmbH.
Nicht zuletzt der Name machte das Projektteam sehr neugierig darauf, wer sich hinter dieser Agentur verbirgt. Auch der Auftrag war wie auf das Team zugeschnitten: Es bestand aus einer Psychologie- und einer BWL-Studentin, die für INTEGRA das Online Marketing umsetzten und somit inhaltlich perfekt zu der Problemstellung passten.

Bereits beim ersten Kick-Off Workshop merkten die beiden, dass auch der persönliche Fit zur Ansprechpartnerin aus der Agentur gegeben war. Die Erarbeitung der Strategie bereitete dem Team eine Menge Freude, denn die Zielgruppe, welche angesprochen werden sollte, entsprach der gleichen Altersgruppe. Das machte es sehr angenehm, effektive Maßnahmen herzuleiten. Die entwickelte Strategie wurde dann in einem Maßnahmenkatalog dokumentiert, welcher Power People als finale Version übergeben werden konnte.

Damit sichergestellt werden konnte, dass das Projekt ein Erfolg wird, beendete das Team seine Arbeit mit einem abschließenden Workshop. Nach einer kurzen Vorstellung der Ergebnisse konnten die beiden durch einen interaktiven Austausch mit der Auftraggeberin gemeinsam erarbeiten, was kurzfristig als Quick-Wins realisiert werden konnte und welche Maßnahmen mittel- bis langfristig getroffen werden mussten.

Das Projekt ist nun seit ca. einem halben Jahr abgeschlossen und wir haben den Online-Auftritt der Agentur weiterverfolgt – eine Vielzahl der Ratschläge, die das Team ausgearbeitet hat, wurde bereits in die Tat umgesetzt und auch mit der Projektleiterin von Power People steht das Team immer noch in Kontakt.

„Einen wirklichen Mehrwert geschaffen zu haben ist das schönste Gefühl, wenn man auf die geleistete Arbeit zurückblickt“, so unsere Projektleiterin nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts.

Mannheim Symposium 2018

Vergangene Woche öffnete das Mannheim Symposium wie jedes Jahr die Tür zur Beratungswelt.

In 9 spannenden Workshops an 3 Tagen konnten die Teilnehmer Fallstudien lösen und von erfahrenen Beratern lernen. Für die Studenten eignen sich die Workshops perfekt, um den im theoretischen Teil gelernten Inhalt direkt im Anschluss in Kleingruppen in die Praxis umsetzen zu können und durch das Feedback der renommierten Berater noch mehr dazuzulernen.

Die Beratungshäuser haben die Möglichkeit, erstklassige StudentInnen aller Fachrichtungen in einer einzigartigen Atmosphäre kennenzulernen und individuelle Karrieremöglichkeiten zu diskutieren.

Die Workshops drehten sich um verschiedene Themen. Beim Workshop: „Design Thinking – Komplexe Probleme kreativ lösen“ von zeb wurde den Teilnehmern die innovative Lösungsmethode näher erläutert, bei der die Kundenbedürfnisse im Vordergrund stehen sollen. Anschließend haben die Kleingruppen Apps entwickelt, um die Probleme eines fiktiven Kunden zu lösen und das gelernte Wissen direkt in die Tat umzusetzen.

Jeder Workshop wurde mit einem Sektempfang beendet, der dann in ein gemütliches Abendessen im „Hotel Leonardo“ überging. Wir bedanken uns herzlich beim Mannheim Symposium 2018 Team und allen teilnehmenden Unternehmen, die dieses Event möglich gemacht haben und freuen uns auf das nächste Jahr!

Rückblick auf das INTEGRA Strategiewochenende

Vergangenes Wochenende ging es für die INTEGRAner auf die Burg Waldeck, wo unser traditionelles Strategiewochenende stattfand.

In der idyllischen Berglandschaft starteten wir am Freitag Abend mit einer Schulung für die neuen Trainees in unserem Verein. Im Austausch mit ehemaligen INTEGRAnern konnten sie viel über das Vereinsleben lernen und einige neue Gesichter kennenlernen.

Am Samstag wartete eine spannende Case Challenge auf die neuen Vereinsmitglieder, in der sie erste Einblicke in die Projektarbeit bei INTEGRA gewinnen konnten. Die weiteren Mitglieder hatten währenddessen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Umgang mit PowerPoint bei einer „Schaubildschulung“ zu verbessern.

Damit der Spaß aber auch nicht zu kurz kommt, stand Nachmittags eine Rallye auf dem Programmplan, für die sich die organisierenden INTEGRAner die verschiedensten Aufgaben ausgedacht hatten, um das Teamgefühl zu stärken. Abends fand dann die legendäre Mottoparty statt, die dieses Semester unter dem Thema „Bademantel“ gefeiert wurde.

Mit vielen neuen Eindrücken und einer Menge Spaß, fuhren wir am Sonntag gemeinsam zurück nach Mannheim. Durch die teambildenden Aktivitäten ist unsere Gemeinschaft noch einmal gestärkt worden und die INTEGRAfamily ist noch enger zusammengewachsen.